Donnerstag, 22. Oktober 2015

[Rezension] Together Forever - Zweite Chance

Together Forever - Zweite Chance
Autor/in: Monica Murphy
Verlag: Heyne 
Seitenanzahl: 368
ISBN: 978-3-453-41854-7
Preis: 8,99 Euro
                     Amazon











Die Einzige, die mir je etwas bedeutet hat, habe ich verloren - vor lauter Angst, das Zusammensein mit mir könnte sie kaputtmachen. Aber jetzt wird mir klar, dass ich ohne sie völlig verloren bin. Sie ist ein Teil meines Lebens... und obwohl sie so tut, als würde sich ihre Welt ohne mich weiterdrehen, denkt sie noch genauso oft an mich wie ich an sie. Das weiß ich. Sie ist schön, süß - und so verdammt verletzlich, dass ich nichts mehr will, als ihr zu helfen. Für sie da zu sein.
Sie zu lieben.
Wenn ich Fable doch nur überreden könnte, mir eine zweite Chance zu geben! Dann würden sie und ich uns beide nicht mehr so verloren fühlen. Wir könnten zusammenfinden.
Für immer.


Die New York Times-, USA Today- und internationale Bestseller-Autorin Monica Murphy stammt aus Kalifornien. Sie lebt dort im Hügelvorland unterhalb Yosemites, zusammen mit ihrem Ehemann und den drei Kindern. Sie ist ein absoluter Workaholic und liebt ihren Beruf. Wenn sie nicht gerade an ihren Texten arbeitet, liest sie oder verreist mit ihrer Familie. Zweite Chance ist der zweite Band der TOGETHER FOREVER-Serie.


Mir hat das Buch nicht so toll gefallen, wie der erste Teil. Im ersten Teil hat man schon die Protagonisten gut kennengelernt, am Ende des ersten Teil, wollte Drew noch unbedingt die Hilfe von Fable und jetzt aufeinmal im zweiten Teil, ist er so distanziert gegenüber zu Fable. Wie auch in Teil eins wird die Geschichte einerseits aus der Sicht von Drew, andererseits von Fable erzählt. Dies lässt den Leser tief in die Gefühle und die Seelen der beiden blicken. Neu aber war, dass am Ende des Buchs, auch noch Drews Stiefmutter Adele noch ihre eigene Kapitel kriegt. Das zeigt was für Gefühle sie hat und welchen Plan sie hat. Ich fand es sehr interessant und erfrischend, da es nochmal einen Touch von Spannung verspricht. 
Doch schade fand ich immer wieder, das es eigentlich nur um die Bett geschichten zwischen Drew und Fable geht. In jedem neuen Kapitel, kam immer wieder vor, das die zwei im Bett landen. 
Zu einem fand ich auch noch gut, wie Drew doch auch noch alleine, sein Leben wieder auf die Reihe kriegen will, indem er einen Psychater besucht. Fable bekommt auch eine Chance auf ein neues Leben, indem sie anfängt, in einem Nobel Restaurant zu arbeiten. 
Doch einen schwierigen Schlag trifft sie beide, Drew bekommt die Scheidungsprobleme seines Vaters mit und Fables Mutter verschwindet, mit allem was in der Wohnung stand, aus ihren Leben, wodurch auch Fables kleiner Bruder, Owen ziemlich drunter leidet. Aber wiedereinmal finde ich es schön, das Drew, auch wen er selbst probleme hat, seine Hilfe anbietet und Fable und Owen eine Zeit lang bei sich aufnimmt. Bis der Vorfall mit Adele passiert, das ihr ganzes Leben ändert und sie dann doch gemeinsam umziehen.
Am Ende des Buches, bietet es noch ganz viel Spannung, was auch wirklich das Ende der Geschichte von Fable und Drew bedeutet. 

Das Cover, ist genuaso wie der erste Band, mit zwei verliebten Menschen gestaltet. Die beiden Lächeln sich so verliebt an. Diesesmal finde ich aber, das die weibliche Person, besser gewählt ist als beim ersten Band. Es spiegelt Fables Schönheit wieder und es passt auch zu der Beschreibung im Buch. Die einzelnen Kapitel fangen jeweils mit Zitaten an, die auch super zu den Kapitelinhalt passen. Manchmal passen die Zitate auch zu einem selbst. 

Im großen und ganzen. Wer den ersten Teil der Reihe gelesen hat, sollte aufjedenfall den zweiten Teil verfolgen, da es in manchen stellen Rückblickend ist. Aber enttäuscht ist man schon, da es nicht so wie der erste Teil aufgebaut ist. Der Schreibstil blieb gleich, man kann es flüssig lesen aber manchmal gibt es stellen, wo es dann doch mal schwierig wird. 











 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen