Samstag, 10. Oktober 2015

[Rezension] the Wild Ones - Verlangen

The Wild Ones - Verlangen
Autor/in: M. Leighton
Verlag: Heyne 
Seitenanzahl: 304
ISBN: 978-3-453-41881-3
Preis: 8,99 Euro
                         Amazon




Laney Holt ist eine Pfarrerstochter, ein braves Mädchen. Alles, was sie vom Leben wollte, war zu heiraten, Kinder zu bekommen und bis an Ende ihrer Tage glücklich zu sein. Doch die beiden Menschen, die ihr am nächsten standen, haben sie im Stich gelassen, und Laneys Träume sind zerplatzt. Zurück bleibt eine große Leere - bis sie Jake Theopolis kennenlernt, einen lebensmüden Draufgänger, dem das Wort Womanizer auf die Stirn geschrieben steht. Jake interessiert sich nur für das Hier und Jetzt. Alles, was er vom Leben will, ist der nächste Kick , um seine Gedanken von der schmerzhaften Vergangenheit abzulenken. Sein neuester Rausch? Laney zu zeigen, dass es im Leben noch mehr gibt, als bloß das brave Mädchen zu sein. Jetzt muss sie nur noch hoffen, dass sie der Wildheit eines Mannes wie Jake gerecht werden kann. Sie freut sich darauf, es zu versuchen...


Ich sehe ihn mir genauer an. Seine gebräunte Haut glitzert in der heißen Sonne von South Carolina. Seine abgetragenen, ausgebleichten Jeans hängen ihm tief auf den Hüftknochen und geben einen fast unanständigen Blick auf den dünnen Strich Haare frei, der von seinem Nabel aus abwärts verläuft und im Hosenbund verschwindet.

Aber dann fallen mir Toris Worte wieder ein und ich fühle mich sofort abgestoßen. Sie hat gesagt, er sei wild. Solche Typen interessieren mich nicht. Sie passen nicht in meine Pläne. Überhaupt nicht. Wirklich nicht.

Deswegen muss ich mir keine Sorgen machen, dass ich mich etwa zu ihm hingezogen fühlen könnte. Obwohl er heiß ist wie die Hölle...

M. Leighton aus Ohio stand mit ihren Büchern bereits auf den Bestsellerlisten der New York Times und den USA Today. Sie lebt heute im wärmeren Klima der Südstaaten, wo sie den ganzen Sommer am Wasser verbringen kann. Michelle verfügt bereits seit ihrer Kindheit über eine überbordende Fantasie, für die sie inzwischen ein brauchbares Ventil gefunden hat, indem sie Romane schreibt. Nach mehr als einem Dutzend davon lässt Michelle jetzt ihre Vorstellungskraft in romantischere Szenarien abschweifen, in denen sexy Südstaatenmänner eine Hauptrolle spielen - so wie der, den sie sich selbst geangelt hat. Wenn sich ihre Gedanken nicht in dieser Welt bewegen, dann reitet sie Wildpferde, erobert auf Skiern die Steilhänge von Aspen und geht mit einem gut aussehenden Rockstar tauchen, ohne dazu ihr gemütliches Arbeitszimmer verlassen zu müssen. Verlangen ist der zweite Band der aufregenden THE-WILD-ONES-Serie.




Der Anfang vom Buch war eher langweilig und Laney kam mir so vor wir ein wirklich braves Mädchen, die auf den Bad Boy Jake kennenlernt, der natürlich verdammt gut aussehend ist. Danach wurde die Geschichte immer spannender, eigentlich wollte Laney nur ihre Arbeit erledigen und wurde dabei von Jake verführt. Im Laufe des Buches, hat sich ihr Leben verändert und die neue Laney war mir ehrlich gesagt lieber.
Was Jake mit ihr getrieben hat, war heiß und verdorben. Doch durch seine Vergangenheit, die er geheim hält, konnte er nicht so wirklich Gefühle zeigen. Bis Laney wieder weg musste, da wurde es ihm klar, was er für sie empfindet.
Das Buch war aufregend sowie auch Gefühlsvoll. Eine schüchterne, brave Frau, die ihr Leben ändert. Das zeigt, dass man sein Leben ändern kann, wen man es nur zu lässt.

Im großen und ganzen, fand ich das Buch sehr spannend und ich konnte es einfach nicht mehr weg legen. Das Cover, passt sehr zu der Geschichte, da es darauf hinweist, wie heiß es in dem Buch vorgehen kann. Ab und zu, ist es mal schwer zu lesen, aber man kommt schnell in die Geschichte rein.











Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen