Dienstag, 29. Dezember 2015

[Rezension] Frisch getraut/Darf's ein Küsschen mehr sein

Frisch getraut/Darf's ein Küsschen mehr sein
Autor/in: Rachel Gibson
Verlag: Goldmann 
Seitenanzahl: 640
ISBN: 978-3-442-48228-3 
Preis: € 8,00 [D]   € 8,30 [A]
                 Amazon










Frisch getraut: Am Tag nach der Hochzeit ihrer besten Freundin erwacht Clare mit einem mörderischen Kater in einem fremden Hotelzimmer. Sie hat keine Ahnung, wie sie dort hingekommen ist, aber sie weiß, wer unter der Dusche steht: Sebastian, der Albtraum ihrer Kindheit und nun ein Traum von einem Mann ...

Darf’s ein Küsschen mehr sein: Als Maddie nach Jahren zurück in ihren Heimatort Truly kommt, hätte sie mit allem gerechnet, aber nicht mit dem unwiderstehlichen Charme von Mick Hennessy, dessen Vater schon das Herz ihrer Mutter gebrochen hat ...


Seit sie sechzehn Jahre alt ist, erfindet Rachel Gibson mit Begeisterung Geschichten. Mittlerweile hat sie nicht nur die Herzen zahlloser Leserinnen erobert, sie wurde auch mit dem Golden Heart Award der Romance Writers of America und dem National Readers Choice Award ausgezeichnet. Rachel Gibson lebt mit ihrem Ehemann, drei Kindern, zwei Katzen und einem Hund in Boise, Idaho.
Die zwei Geschichten zu lesen waren schön, dennoch brauchte ich meine Zeit um das Buch zu beenden. Ich kam öfters mal ins stocken wodurch ich erstmal eine Pause brauchte um das Buch weiter zu lesen. Anfangs ging es holpriger zu und war verwirrend, doch mit der Zeit merkt man, das die Liebe die Oberhand gewinnt. 
Die Handlung der zwei Geschichten sind eigentlich so verschieden aber die Autorin verbindet dennoch Geschichten, die mit Träumen als kleines Kind anfingen bis zum Ende, wo die Liebe stark ist. 
Die Handlung von "Frisch getraut" fängt mit Familienproblemen und Kindheitsdramen an, wodurch die Handlung von "Darf's ein Küsschen mehr sein" gleich mit einem Mord beginng. Doch keiner der beiden Geschichten fehlt es an romantische und heißen Szenen, wodurch es nicht langweilig wird und man wieder viel mehr Lust bekommt, weiter zu lesen. 
An die Protagonistin von "Frisch getraut" konnte ich mich Anfangs nicht gewöhnen, da sie mir so abgehoben vorkam und recht eingebildet, was sich dann aber nach und nach ändert. Die Protagonistin von "Darf's ein Küsschen mehr sein" war dahingegen schon anderst, an sie konnte ich mich sofort gewöhnen und hatte meinen Spaß ihre Sicht der Sache zu lesen. 
Die Männer der Geschichten, sind schöne Frauen fantasien und sowas von Traummänner. Doch man darf auch mal Träumen. 
Im großen und ganzen waren die Geschichten schön und zum Träumen, natürlich von den Männern, verführt. Dennoch hatte ich meine schwierigkeiten das Buch zu lesen.










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen