Mittwoch, 13. April 2016

[Rezension] Black Blade - Das Eisige Feuer der Magie

Black Blade - Das Eisige Feuer der Magie
Autor/in: Jennifer Estep 
Verlag: Ivi 
Seitenanzahl: 368
ISBN: 978-3-492-70328-4
Preis: € 14,99 [D]  € 15,50 [A]
                     Amazon 











Die 17-jährige Lila Merriweather verfügt über außergewöhnliche Talente. Sobald sie einem Menschen in die Augen blickt, kann sie in dessen Seele lesen. Zudem beherrscht die Waise sogenannte Übertragungsmagie - jede auf sie gerichtete Magie macht sie stärker. Doch Lila hält ihre magischen Fähigkeiten geheim, denn sie hat einen nicht ganz ungefährlichen Nebenjob: Sie ist eine begnadete Auftragsdiebin. Das Leben der freiheitsliebenden jungen Frau gerät allerdings aus den Fugen, als sie eines Tages den Sohn eines mächtigen magischen Familienclans vor einem Anschlag rettet und prompt als dessen neue Leibwächterin engagiert wird. Plötzlich muss sich Lila in der magischen Schickeria der Stadt zurechtfinden, wo Geheimnisse und Gefahren an jeder Ecke auf sie warten – ebenso wie ihre große Liebe.




Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Tennessee. Bei Piper erscheinen ihre Serien um die »Mythos Academy«, »Black Blade« sowie die Urban-Fantasy-Reihe »Elemental Assassin«. 



Lila hat vor langer Zeit ihre Mutter verloren und lebt nun alleine in einem Keller in einer Bibliothek. Sie ist eine Diebin und erfüllt immer ihre Aufträge. Sie erhält ihre Aufträge von Mo, ihrem einziger Vertrauten Person und er bezahlt sie auch gut dafür. Eines Tages, als sie das Geld für einer ihrer Aufträge abholen will, wird der Sohn der Sinclair Familie angegriffen. Seit langem stehen die Familien in einer angespannten Situation. Doch Lila wusste nicht, das es der Sohn der Familie ist und hat ihn gerettet. Doch das blieb nicht ohne Folgen, die Oberhaupt, die Mutter, möchte das Lila die Leibwächterin von ihrem Sohn wird und stellt sie ein. Lila nahm widerwillig die Stelle an, genoss es aber das luxuriöse Leben das sie nun führt. Was sie aber nicht weiß, das sie langsam den Anschlägen auf der Spur kommt und noch zur letzten Minute zur Rettung eilt. Auch andere Geheimnisse werden aufgedeckt.
Das Buch fand ich von Anfang an sehr spannend, den es fing gleich damit an, das Lila schon mitten in ihrem Auftrag war und eine Rubinkette stehlen musste. Ich fand es auch schön das sie die verschiedenen Kräfte erklärt hat, die es so gibt und die einem auch bekannt waren. Doch sie hat auch erklärt, das sie eine seltene Kraft bzw. Magie besitzt und es geheim hält, bevor jemand ihre Magie klauen will. Man merkt sofort dass das Buch sehr spannend ist und auch noch spannender wird. Man kommt auch ins Rätseln, wer der schuldige ist, der die Anschläge ausübt. Ich tappte die ganze Zeit im Dunkeln und war sehr überrascht, was am Ende heraus gekommen ist. Am Ende ist das Buch nicht nur spannend, sondern auch sehr überraschend, was man noch so alles von Lilas Leben erfährt und von ihrer Mutter. 
Leider nahm auch dieses Buch ein zu schnelles Ende und ich bin umso mehr gespannt, was in dem nächsten Teil passiert. Lila und die Mutter haben einen Plan geschmiedet, gegen die Draconis Familie anzukommen und ich bin jetzt sehr gespannt, ob der zweite Buch genauso Spannend oder sogar noch spannender als der erste Teil wird. Den irgendwie mag ich die Draconis Familie auch nicht so recht, obwohl mir die Tochter Deah ganz nett vorkommt. 
Das Cover fällt einem schnell ins Auge. Die feinen Gesichtszüge und das viele weiß und dazu noch der grüne Farbstich durch die Blätter, sind schlicht gehalten, doch die Augen versprühen etwas magisches und ziehen dich gleich in den Bann. Ich war erst skeptisch ob das Buch auch meine erwartugen erfüllen wird und ja, dieses Buch hat mehr meine erwartuen erfüllt, als ich gedacht habe. So langsam traue ich mich immer mehr an Fantasy Romanen ran und es macht mir auch Spaß diese zu lesen, vorallem wen sie so spannend bleiben wie dieses Buch. 
Der Autorin Jennifer Estep ist vollauf gelungen, mich in den Bann zu ziehen, sodass ich das Buch nicht mehr weglegen konnte. Der Schreibstil der Autorin ist erfrischend, auch die vielen neuen Kräfte die man kennenlernt sind faszinierend. 
Ich kann mir auch sehr gut vorstellen, dass die anderen Bücher der Autorin spannend und fesselnd sind und überlege, mehr Bücher der Autorin zu lesen. Der zweite Teil ist ein MUSS, wen man wissen möchte wie es weiter geht.







 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen