Sonntag, 3. April 2016

[Rezension] Silex - Die Garde

Silex - Die Garde
Autor/in: Jade Tatnon
Verlag:
Seitenanzahl: 242
ASIN: B01D9FWB0Y
Preis: € 1,49 E-Book
                          Amazon











Emily ist…

… ein Gardist in Ausbildung.
… verliebt in Chase.
... der Silex.

Und sie befindet sich auf der Flucht – nur mit Chase an ihrer Seite.
Doch sie flüchtet nicht nur vor den Seleiki,
sondern auch vor der Garde.

Aber wer jetzt die größere Gefahr darstellt,
das weiß sie selber auch nicht.

Zitat:
„Wenn du willst, dass das da,“ ich nickte zu meinem Erbrochenen zwischen uns, „das nächste Mal an deiner Windschutzscheibe klebt, dann bitte.“
„Okay! Nur 100 kmh! Gott, du bist echt so starrköpfig!“
„Ich lebe nur nicht so gefährlich wie du.“
„Sagt das Mädchen, hinter dem die ganze Welt her ist!“



Eine Zusammenfassung zu diesem Buch zu schreiben ist ziemlich schwer, da der Inhalt bzw. der Klappentext so gut wie die wichtigsten Punkte des Buches preis gibt und ich natürlich nicht alles verraten will, was in dem Buch passiert.
Am Anfang war es schwer, sich in dem Buch reinzufinden, den es fängt mit einem Traum an und geht dann wieder rüber zur Realität. Das hat mich etwas verwirrt, auch die kurze erklärung der Rang ordnung war verwirrend aber man kommt nach einiger Zeit damit klar. Mir hat es dennoch die Erklärung, wer was macht, gefehlt. Doch nach und nach erfährt man mehr über den Silex, die Seleike und die Garde. Mit der Zeit lernt man auch die Protagonistin Emily besser kennen und auch den Hintergrund ihres Traums. Man kommt auch immer mehr mit dem Sprung zwischen "Jetzt" und "Damals" klar und somit erfährt man immer mehr und mehr. Das Baut auch mehr Spannung auf und man möchte immer weiter lesen und das Buch nicht mehr weg legen. Also so war es bei mir, Anfangs eine kleine Enttäuschung doch danach wird es immer besser und man möchte einfach nicht aufhören zu lesen. Manchmal bekommt man auch Lust einfach weiter zu blättern um der "Jetzigen" Handlung weiter zu verfolgen, doch wen man die Handlung der "Damaligen" Zeit nicht liest, fehlt etwas und man kommt nur noch schwer hinterher. Ich habe alles komplett durch gelesen und es wurde immer spannender. Leider nimmt auch dieses Buch ein Ende und man kann es kaum erwarten, die Fortsetzung davon zu lesen und hoffe das diese auch Bald fertig ist.





1 Kommentar: