Sonntag, 10. April 2016

[Rezension] Until the End - Rock & Trisha

Until the End - Rock & Trisha
Autor/in: Abbi Glines 
Verlag: Piper 
Seitenanzahl: 368 
ISBN: 978-3-492-30811-3 
Preis: € 8,99 [D], € 9,30 [A]
                  Amazon 











Trisha Corbin hat früh gelernt, dass es keine Ritter in glänzender Rüstung gibt – und wie man dunkle Blutergüsse am besten versteckt. Die Kerle, die ihre Mutter mit nach Hause bringt, haben ihr keine Wahl gelassen. Als Trisha eines Nachts zu Rock Taylor, dem Football-Star der Sea Breeze High, in den Wagen steigt, ist es kein Date. Sie war eigentlich gerade auf dem Weg ins Krankenhaus. Zu Fuß, blutend und mit blauen Flecken übersät. Doch Rock schwört sich, dass er von nun an alles tun wird, um sie zu retten – wenn sie ihn lässt.



Abbi Glines, 1977 in Birmingham (Alabama) geboren, schrieb zahlreiche Fantasy- und Jugendbücher, bevor ihr mit ihren »New Adult«-Romanen der internationale Durchbruch gelang. Heute lebt die erfolgreiche Bestsellerautorin mit ihrem Mann und drei Kindern in Fairhope (Alabama).
 
 
Diese Geschichte ist einfach wunderbar, bei Rock und Trisha wird einmal von der Gegenwart und von der Vergangenheit erzählt. In der Vergangenheit lernt man die junge Trisha und den jungen Rock kennen, in der Highschool zeit, doch was mich sehr gewundert hat, das Rock damals nicht so war, wie heute, da man ja öfters in den vorherigen Teile der Sea Breeze Reihe von ihm liest. Er war damals genauso ein Frauenheld wie Preston, Marcus und Dewayne, seine besten Freunde. Trisha war eine alleingängerin, sie hatte nur ihren Bruder Krit. Ihre Eltern sind abgehauen und nun leben sie bei der Stiefmutter, die Trisha immer schlägt. Trisha ist ihr ein Dorn im Auge, den die Stiefmutter liebt nur den kleinen Krit und glaubt das er es auch tut. Was aber das gegenteil ist. Rock merkt sofort das mit Trisha was nicht stimmt und versucht ihr zu helfen, sie jedoch möchte mit dem Frauenheld nichts zu tun haben. 
Die ganze Geschichte war sehr spannend und ich finde es mutig von Rock, das er sich gegen die Freunde von der Stiefmutter stellt, die Trisha schlagen möchte und auch das er sich gegen die Stiefmutter stellt. Nach einer gewissen Zeit, verlieben die zwei sich ineinander und gestehen sich das auch. 
Das Ende fand ich natürlich am besten. Da wurde nochmal aus jedem Buch ein Epilog gemacht, die die Bücher ein wenig weiter schreiben. 
Ich finde es sehr schade, das die Reihe mit diesem Buch zu ende ist aber dennoch ein offenes Ende enthält. 
Das Buch war wie immer lustig, spannend und sehr gefühlsvoll. Manchmal könnte ich dennoch Preston und den anderen auf den Hinterkopf hauen, die stellen sich doch manchmal richtig doof an, wobei ihr altes Ego wieder zum vorschein kommt. 
Der Schreibstil von Abbi Glines passt einfach perfekt zu den Charakteren und es fehlt einfach an nichts. 
Ich finde es nur schade, das die Geschichte von Trisha und Rock so kurz war, den ich hätte noch mehr von dem Familien leben von Trisha und Rock lesen, sie haben die Geschwister von Preston adoptiert, wo man schon im Band von Preston lesen kann. 





 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen