Samstag, 4. Juni 2016

[Rezension] Boomerang - Wer küsst, fliegt!

Boomerang - Wer küsst, fliegt!
Autor/in: Noelle August
Verlag: blanvalet 
Seitenanzahl: 348
ISBN: 978-3-641-15886-6
Preis: € 8,99 [D] E-Book
                     Amazon











Als Mia und Ethan sich kennenlernen, verstehen sie sich auf Anhieb blendend. Nach einem feuchtfröhlichen Abend wachen die beiden in Ethans Bett auf – ohne jede Erinnerung an die vergangene Nacht. Doch nur Stunden später stellen sie entsetzt fest: Sie beide beginnen heute ein Praktikum bei einem aufstrebenden Dating-Portal und sind ab sofort nicht nur Kollegen, sondern auch Konkurrenten um einen heißbegehrten Job. Das bedeutet: Dating und Küssen strengstens verboten! Sowohl Mia als auch Ethan gehen die Sache voller guter Vorsätze an – aber können sie die auch einhalten, wenn es zwischen ihnen nach wie vor gewaltig knistert?




Was kommt dabei heraus, wenn zwei Freundinnen eine Geschichte schreiben mit viel Gefühl, Humor und Kussszenen, die Herzrasen verursachen? Die Antwort: Noelle August – das gemeinsame Pseudonym von New-York-Times-Bestsellerautorin Veronica Rossi und der preisgekrönten Autorin Lorin Oberweger, die zusammen die Boomerang-Trilogie schreiben.



Anfangs brauchte ich etwas um mit zu bekommen, was überhaupt passiert war. Doch das mit dem Schlüpfer war ein knüller, habe ich selbst auch noch nicht gehört, Schlüpfer im Ofen. Ich fand das Buch witzig, frech und modern und konnte mich sofort mit den Protagonisten an Freunden.
Das Praktikum war etwas kurios und ich konnte es nicht wirklich verstehen, warum aufeinmal zwei Personen sich um einen Job streiten müssen bzw. um ein Job kämpfen müssen. Was ich jedoch bewundere, das Ethan und Mia am Ende doch ganz andere Pläne haben und dann endlich zusammen kommen, auch wen der Weg ein wenig hart war.
Die Geschichte wird von der sicht von Mia und Ethan geschrieben, was dem ganzen schon mehr charakter verschafft und man sich in die Gedanken der jeweiligen Person hinein versetzen kann. Das Buch wird einem nicht so schnell langweilig, den es gibt immer neue Dinge, die man erfährt. Auch von deren Eltern und ihre Hobbys erfährt man. Traurig fand ich, das die Geschichte doch so schnell zu Ende ging. Doch der gemeinsame Erfolg den sie erzielt haben, macht das wieder gut.
Ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten Teil.




1 Kommentar:

  1. Hallo liebe Katharina!

    Wie schön, dass dich das Büchlein so begeistern konnte. Ich kannte es vorher noch gar nicht, bin aber nun auch neugierig geworden. Klingt sooo süß und witzig! :D

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen