Montag, 26. September 2016

[Rezension] Sisters in Love - So sexy

Sisters in Love - So sexy
Autor/in: Monica Murphy
Verlag: Heyne<

Seitenanzahl: 400
ISBN: 978-3-453-41963-6
Preis: € 9,99 [D] | € 10,30 [A]
                           Amazon











Ich bin einfach davongelaufen. Dieses Mal weit weg, so dass mich auch meine jüngeren Schwestern Violet und Rose nicht einholen können. Auf Hawaii kennt niemand die Chaotin Lily Fowler. Und ich genieße jede Minute. Nun sind alle böse auf mich, und ich weiß nicht, an wen ich mich noch wenden kann … außer Max.




Die New York Times-, USA Today- und internationale Bestseller-Autorin Monica Murphy stammt aus Kalifornien. Sie lebt dort im Hügelvorland unterhalb Yosemites, zusammen mit ihrem Ehemann und den drei Kindern. Sie ist ein absoluter Workaholic und liebt ihren Beruf. Wenn sie nicht gerade an ihren Texten arbeitet, liest sie oder verreist mit ihrer Familie.
Endlich, man liest mehr von Lily. In den vorherigen Bändern der Reihe, liest man nur kurz von Lily, die immer als Partygirl dargestellt wird und nun spielt sie die Hauptrolle.
Violet, Rose und Lily sind als reiche Erbinnen eines erfolgreichen Kosmetikfirmas aufgewachsen und konnten ihr Leben genießen. Doch Lily wurde es zu viel und sie machte sich aus den Staub nach Hawaii, ohne das jemand erfährt wo sie ist. Das sie dabei von Max verfolgt wird, merkt sie nicht und schnell wird klar, das sie ihn sogar mag, zusehr mag. Nun stellt sie sich die Frage, war es ein Fehler?
Die Firma steht am abgrund und schuld daran ist die Verlobte Ihres Vaters und ob Max dabei eine Rolle spielt, ist noch unklar.
Einiges ist vorhersehbar, sowie in den vorherigen Teilen auch. Dennoch ist es lesenswert und spannend, den man will wissen, was mit der Firma passiert und was nun aus Lily und Max wird.
Ich finde, das durch diese Geschichte, die Reihe ein gelungenes Ende bekommen hat, auch wen das schade ist.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen