Freitag, 17. März 2017

[Rezension] Rache und Rosenblüte

Rache und Rosenblüte
Autor/in: Renée Ahdieh
Verlag: one 
Seitenanzahl: 432
ISBN: 978-3-8466-0040-5
Preis: € 17,00 [D] Hardcover
           € 12,99 [D] E-Book
                       Amazon










Einhundert Leben für das eine, das du nahmst. Ein Leben bei jedem Sonnenaufgang. Gehorchst du auch nur an einem einzigen Morgen nicht, nehme ich deine Träume von dir. Ich nehme deine Stadt von dir. Und ich nehme von dir dieses Leben tausendfach.
Shahrzad und Chalid haben sich gefunden. Und obwohl ihre Gefühle füreinander unverbrüchlich sind, lauert da immer noch der Fluch, der dem jungen Kalifen auferlegt wurde. Sie wissen beide, dass diese Last ihrer gemeinsamen Zukunft im Weg steht. Und so verlässt Shahrzad den Palast. Sie verlässt Chalid. Aber kann sie einen Weg finden, ihre große Liebe nicht zu verlieren? Und kann sie verhindern, dass noch mehr Unschuldige sterben?






Renée Ahdieh hat die ersten Jahre ihrer Kindheit in Südkorea verbracht, inzwischen lebt sie mit ihrem Mann und einem kleinen Hund in North Carolina, USA. In ihrer Freizeit ist die Autorin eine begeisterte Salsa-Tänzerin, sie kann sich für Currys, Schuhe, das Sammeln von Schuhen und Basketball begeistern. Mit Zorn und Morgenröte legt sie ihren ersten Roman vor, zu dem es eine Fortsetzung geben wird, an dem die Autorin gerade arbeitet.



Shahrzad hat den Palas und ihren geliebten Kalifen den Rücken gekehrt. Es hat sich einiges in ihrem Leben verändert. Sie versucht ihren Kalifen zu helfen und sucht nach einer Lösung, der Fluch zu brechen, der auf den Kalifen Chalid lastet. Doch überall lauern Gefahren, aber Shahrzad findet für jede Gefahr eine Lösung.
Dafür das ich den ersten Teil der Geschichte "Zorn und Morgenröte" nicht gelesene habe, bin ich sehr gut in die Geschichte reingekommen. In der Story gibt es einen kurzen Rückblick, damit man weiß um was es geht.
Shahrzad war mir gleich von Anfang an symphatisch, auch wen man bei manchen Handlungen nur den Kopf schütteln konnte. Aber in meinen Augen war sie stark, naiv aber auch verständnisvoll. Aber auch die anderen Charakter konnten mich überzeugen und haben gut in die Story gepasst.
Am Ende hat mich nur gestört, das Shahrzad keine Sekunde lang an ihre Magie gedacht hatte, dabei würde ich jede Sekunde daran denke.
Die Kapitel sind so gehalten, das man auch aus einer anderen Sicht liest. So erfährt man nicht nur was Shahrzad denkt, sonder man versteht auch mehr was die anderen denken und fühlen. Ich finde es gut das man auch von Chalid liest und wie seine Gefühle sind und wie sehr er Shahrzad vermisst.
Die Story hatte alles was das Herz begehrt, Liebe, Leidenschaft, Hass, Action und Spannung. Mir hat es an nichts gefehlt. Die gesamte Story hat mich in den Bann gezogen, das ich das Buch sehr schnell zu Ende gelesen hatte.
Die Autorin Renée Ahdieh schreibstil ist flüssig und locker leicht zu lesen und zieht einen in den Bann. Man kann sehr schwer der Geschichte entfliehen und man bekommt einfach Lust auf mehr. Leider ist aber auch mit diesem Buch die Geschichte über Shahrzad und Chalid zu Ende.
Das Cover ist wirklich sehr schön gehalten und sieht wunderbar im Bücherregal aus. Die Farbe erinnert mich schon an eine Orientalische Wüste, sowie auch das Bild was mitten im Cover ist. Da auch die ganze Geschichte in einer Wüste spielt, passt es einfach perfekt.
Ich muss zugeben bei manchen Wörter hatte ich schwierigkeiten, da sie recht unbekannt waren, sowie auch bei den Namen. Aber ich finde das nicht so schlimm, man lernt dazu.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen