Samstag, 14. November 2015

[Rezension] Bad For You - Krit & Blythe

Bad For You - Krit & Blythe
Autor/in: Abbi Glines
Verlag: PIPER 
Seitenanzahl: 304
ISBN: 978-3-492-30808-3
Preis: 8,99 Euro
                       Amazon

Vielen Herzlichen Dank an das PIPER Verlag für das Exemplar









Blythe ist gerne alleine. Zu schmerzvoll waren die Erfahrungen, die sie mit anderen Menschen machen musste. Doch als sie endlich in ihre erste eigene Wohnung zieht, sieht sie sich plötzlich mit ihrem Nachbarn Krit Corbin konfrontiert. Der charismatische Sänger einer Rockband feiert jede Nacht, als gäbe es kein Morgen. Als Blythe ihn eines Abends anfleht, die Musik endlich leiser zu drehen, bittet er sie herein - denn sie ist so anders als die Frauen, die sonst bei ihm ein und aus gehen. So unschuldig und verführerisch. So unwiderstehlich. So abweisend.


Abbi Glines, 1977 in Birmingham (Alabama) geboren, schrieb zahlreihe Fantasy- und Jugendbücher, bevor ihr mit ihrem >>New Adult<<-Romanen der internationale Durchbruch gelang. Heute lebt die erfolgreiche Bestsellerautorin mit ihrem Mann und drei Kindern in Fairhope (Alabama)


Das Buch war einfach, mir fehlen die Worte, atemberaubend, fantastisch und es macht süchtig nach mehr. Das Buch hat mich so in seinen Bann gezogen und ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen. Ein unschuldiges Mädchen verliebt sich in ein Rocker, in den Bad Boy Krit. Sie verdreht ihm den Kopf und er kann keinen klaren Gedanken mehr fassen ohne das Blythe darin auftaucht. Blythe schottet sich anfangs von Menschen ab, da ihr immer und immer wieder gesagt wurde, das sie Hässlich sei, das sie durchweg Böse sei. Doch Krit half ihr auf die Beine und beschützte sie. Es war einfach eine rührende Liebesgeschichte mit so viel Gefühlen und Emotionen. Blythe war so unendlich in Krit verliebt und konnte ihm einfach nicht ihre Liebe gestehen, da sie Angst hatte, das er weg rennen würde, da sie Anfangs nur Freunde waren. Nichtmal der Sohn ihres Chefs konnte sie von Krit ablenken. Dann kam eines nach dem anderen, Krit wurde sich seiner Gefühlen zu Blythe immer sicherer und er wollte es nicht vermasseln. Sie kamen sich immer näher und damit war klar, das niemand sie mehr trennen konnten. Bis Krit erfahren hatte, das er angeblich Vater wurde, das bracht alles ins Schwanken und Blythe wollte einfach nur alleine sein. Dann erfuhr sie auch noch von ihrem ehemaligen vormund Pastor Williams, er lag wegen Herzinfakt im Krankenhaus und erfuhr somit auch die ganze Geschichte, was sie und Pastor Williams verbindet. Die Geschichte hat mich so berührt, die Emotionen quollen nur so über und ich fühlte einfach mit ihr. Die komplette Geschichte, von Anfang bis zum Ende, macht süchtig. Der Schreibstil von Abbi Glines ist sehr gut und hält sich wirklich der Jugendsprache von heute. Obszöne Wörter sind ja heutzutage gang und gebe. Man konnte das Buch wirklich fließend durchlesen und man konnte sich in Blythe sowie auch in Krit hineinversetzen, da es immer die Sicht wechselt. Man wurde sich dadurch die Gedanken und Gefühle von Blythe und Krit bewusst gemacht. Ich kann nur von diesem Buch schwärmen und bin wirklich froh das Buch gelesen zu haben. Was würde ich in der Hinsicht sagen: "Man, das Buch war verdammt gut und hat mich voll umgehauen." 

Das Cover verrät schon viel über den Inhalt des Buches. Das Paar das darauf abgebildet ist, zeigt Blythe, das unschuldige Mädchen, das ein weißes Kleid trägt, die Farbe der unschuld und Krit, der Bad Boy mit den Tattoos. Er hält sie in den Armen, wodurch man auch die Liebe erkennt, die sie verbinden. Der Buchrücken ist in einem starken Pinken Ton gehalten und die Schrift, deutet alles darauf hin, das es ein Jugendbuch ist und vorallem das es in dem Genre New Adult gehalten ist. 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen