Donnerstag, 23. Februar 2017

[Rezension] Secret Fire - Die Entflammten

Secret Fire - Die Entflammten
Autor/in: C. J. Daugherty
Verlag: Oetinger 
Seitenanzahl: 448
ISBN: 978-3-7891-3339-8
Preis: € 18,99 [D]  ,  € 19,60 [A]
                       Amazon











Wird die Liebe das Schicksal besiegen? Der 17-jährige Sacha setzt sein Leben mit spektakulären Aktionen aufs Spiel – weiß er doch, dass er nicht sterben kann (jedenfalls nicht vor seinem 18. Geburtstag). Grund ist ein uralter Fluch, der seit Generationen auf seiner Familie lastet. Ein Fluch, von dem ihn nur die 17-jährige Taylor erlösen kann. Doch der Preis dafür ist hoch. Ist sie bereit, sich und ihre Zukunft für Sacha zu opfern?
Charmant, actionreich und romantisch: Secret Fire ist der Auftakt eines neuen Zweiteilers von Night-School-Bestseller-Autorin C. J. Daugherty.







C.J. Daugherty, Autorin und Journalistin, lebt in Südengland. Sie war u.a. für verschiedene amerikanische Zeitungen als Polizeireporterin tätig, veröffentlichte gemeinsam mit ihrem Mann Reiseführer und schreibt seit einiger Zeit spannende Bücher für junge Erwachsene. Mit ihren Romanen über die »Night School« erntete sie sehr schnell internationale Anerkennung. Die "Teenie-Serie mit Potential" - so der Norddeutsche Rundfunk in seinen Buchtipps - wird bereits in 18 Sprachen übersetzt! C.J. Daugherty selbst sagt über ihr Werk: "Night School kann euch dabei helfen, an der Uni zu überleben, außerdem ein Schweizer Messer, Thunfisch aus der Dose und billiger Gin!"


Das Buch konnte mich schon ab der ersten Seite an in den Bann ziehen. Vorallem am Anfang die Wette zwischen Sacha und Antionne finde ich amüsant aber auch vorhersehbar.
Ich mochte beide Jugendliche sofort, sie waren mir einfach symphatisch, den sie würden alles für ihre Familie tun. Am meisten wollen sie den Fluch brechen, der sie verfolgt. Sie haben aber dafür nur wenige Wochen Zeit, den dann wird Sacha 18 und der Fluch wird alles verändern.
Die ganzen Charaktere waren sehr detailliert geschrieben, sodass man ein klares Bild von ihnen hat. Sie schienen mir auch sehr realistisch. Man kann auch sehr gut die Handlungen der Figuren nachvollziehen und auch deren Gedankengänge verstehen.
Der Fokus liegt dabei auf schwarze Magie und Alchemie, aber auch auf dem Familienfluch. Aber auch eine Liebesgeschichte ist dabei und darf nicht fehlen. Das Ende hat zwar einen Cliffhanger, macht aber Lust auf den zweiten Band und ich bin voller Hoffnung, das dieser genau so gut wird.
Die Idee hinter dem Buch ist einfach aber super umgesetzt. Der Schreibstil war leicht und locker, vorallem auch bildhaft und gefühlvoll, das man einfach in die Geschichte eintauchen muss.
Das Cover hat schon etwas mysteriöses und ist zugleich auch jugendhaft gehalten. Ich finde es ganz interessant wie die Farben gehalten werden und vorallem wie schön es glänzt.
Es ist aufjedenfall lesenswert und ich freue mich definitiv auf den zweiten Teil.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen