Donnerstag, 29. Juni 2017

[Rezension] Nachtblumen

Nachtblumen
Autor/in: Carina Bartsch 
Verlag: Rowohlt 
Seitenanzahl: 544 
ISBN: 978-3-499-29108-1 
Preis: € 9,99 [D] Print
            € 5,99 [D] E-Book
                    Amazon










Auf jede Nacht folgt ein Tag
Das Leben könnte so einfach sein. Wäre es manchmal nicht so verdammt schwer. Jana schläft am liebsten unter dem Bett. Collin friert gerne. Jana wünscht sich vertraute Menschen um sich herum. Collin möchte mit anderen Leuten nichts zu tun haben. Auf Sylt begegnen sich die beiden in einem Wohnprojekt und leben für die nächsten zwei Jahre Zimmer an Zimmer. Da ist eine Mauer, die sie trennt. Und eine Tür, die sie verbindet.
Nach den Bestsellern «Kirschroter Sommer» und «Türkisgrüner Winter» erzählt Carina Bartsch hier eine sehr berührende Liebesgeschichte zwischen zwei Außenseitern: gefühlvoll, authentisch, atmosphärisch.



Carina Bartsch wurde 1985 im fränkischen Erlangen geboren. Sie brach die Realschule ab, schmiss die Wirtschaftsschule und dann eine Lehre. Erst nach diversen Kleinjobs fand sie mit Anfang zwanzig ihre wahre Bestimmung: das Schreiben. Mit ersten Kurzgeschichten gewann sie mehrere Schreibwettbewerbe. Dann wagte sie sich 2011 an ihr Romandebüt: «Kirschroter Sommer» und «Türkisgrüner Winter» avancierten zum Bestseller als E-Book und Printausgabe und machten Carina Bartsch zu einer der erfolgreichsten deutschen Liebesromanautorin im Netz.
 
 
Nachdem ich von der Autorin "Kirschrotersommer" und "Türkisgrünerwinter" gelesen habe, dachte ich mir nur "Das Buch muss her". Und wieder hat mich die Autorin nicht enttäuscht und hat mich wieder ein Buch von ihr verschlingen lassen. Dabei hat es mich mit einem tiefgründigen Gefühl zurück gelassen und mit einer Sehnsucht auf ihr nächstes Buch. 
Ganz besonders gut fand ich, wie die Autorin in der Story, Janas Vergangenheit einem langsam erzählt, sodass man nicht gleich damit überrumpelt wird. Als Leser merkt man, das Jana einen Neuanfang möchte, sie aber als Person eher schüchtern ist. Sie selbst kann es kaum glauben, das sie doch nun so weit gekommen ist. 
Hierbei hat Carina Bartsch natürlich die Liebesgeschichte, wofür sie bekannt ist, nicht vergessen. Mit Collin allerdings musste ich erstmal warm werden. Er war der zurückhaltende Typ, den man anmerkt, das er am liebsten nur alleine wäre. Doch als die ganze Sache zwischen Jana und Collin anfing, wurde auch er mir ganz symphatisch und ich habe ganz gespannt ihre Story verfolgt. Die Liebesgeschichte geht dabei langsam vorran, man wird nicht überrumpelt und kann so gut der Handlungen verfolgen. Auch was drum herum passiert rückt so in den Vordergrund und man bekommt nicht nur die Liebesgeschichte zu lesen, sondern die ganze eigentliche Story ist wichtig und nicht zu Oberflächlich. 
Der Schreibstil von Carina Bartsch war, wie gewohnt, locker und leicht zu lesen und auch aufwühlend und ergreifend. Mit den Emotionen in der Story kamen mir auch meine Emotionen, sodass ich doch mal ein paar Tränchen vergießen musste oder einfach mal mit gelacht habe. Vorallem konnte ich mit Vanessa in der Story ganz und gar nicht warm werden. Sie war mir der Dorn im Auge, schon als ich ganz am Anfang von ihr gelesen habe, konnte nichts gutes dabei raus kommen. 
Dieses Buch hat mich vollkommen überzeugt und ich werde es wohl mehr als nur einmal lesen. Ich bin und bleibe auch weiterhin ein Carina Bartsch fan und freue mich auf jeden ihrer weiteren Werke.




 

Kommentare:

  1. Hallo Katharina :)
    Ich finde es total interessant, wie unterschiedlich die Meinungen zu einem Buch sein können. All das, was du positiv empfunden hast, war für mich leider nicht da. :/
    Ich bin ein bisschen neidisch, dass dir das Buch so gut gefallen hat und es dich berühren konnte. *seufz*
    Schade, dass es mir anders ergangen ist, aber man kann ja auch nicht alles gut finden, nicht? ;)
    Alles Liebe und ein schönes Wochenende.
    Kitty ♥
    P.S. Ich habe deine Rezension bei mir verlinkt. Ist das okay?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kitty,
      Ich glaube es ergeht jedem so, aber wie sagt man so schön, jeder hat seine eigene Meinung und vorallem seinen eigenen Geschmack :D
      Dankeschön fürs verlinken :) Klar ist es okay, freue mich sogar darüber. <3
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen